DomiZiel Behindert LEBEN. Betreut WOHNEN.
Maria Sturm Straße 4 | 3100 St. Pölten - Spratzern
  Telefon: 02742 / 865 30 
<Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.>
Spendenkonto: IBAN: AT68 2025 6013 0030 1742  BIC: SPSPAT21XXX

Angebot





Lage und Struktur

Das DomiZiel befindet sich in Spratzern, einem ruhigen Ortsteil von St. Pölten mit wenig Straßenverkehr und guter Anbindung an die öffentliche Infrastruktur (Bushaltestelle, Lebensmittelgeschäft, Banken, Friseure, Trafik etc.).

Das Wohnhaus besteht aus Erdgeschoß (EG) und Obergeschoß (OG) mit je zwei Wohngruppen wobei im EG in der grünen Gruppe (Farbleitsystem) sieben BewohnerInnen und in der roten Gruppe neun BewohnerInnen untergebracht sind. Im OG sind in der gelben Gruppe acht BewohnerInnen untergebracht, zusätzlich ist ein Zimmer für eine Kurzzeitunterbringung vorhanden.
In der blauen Gruppe sind es neun BewohnerInnen. Im Kellergeschoß gibt es verschiedene Freizeitangebote (Tischtennis, Dart, Fußballautomaten, Bocciabahn, etc.), auch der angrenzende Garten dient der Freizeitgestaltung und der Erholung. 







nach oben

Zweckbestimmung

DomiZiel bietet Wohnplätze für Menschen mit kognitiver und mehrfacher Behinderung an und ist das ganze Jahr geöffnet.
Zusätzlich kann es auch Raum für alle BewohnerInnen, die in Pension gehen wollen oder nicht mehr am Arbeitsleben teilhaben können, bieten.

Die Zielgruppen: Sind Menschen jeden Geschlechts unterschiedlichen Alters mit intellektueller Minderbegabung, geistiger Behinderung, Beeinträchtigungen im Sinnesbereich, Mehrfachbeeinträchtigungen, etc.. Frühestens nach der Ausschulung (nach dem 16ten Geburtstag) kann es zu einer Aufnahme im DomiZiel kommen.
Altersgrenze nach oben gibt es keine, so lange der Pflegebedarf mit den bestehenden personellen Ressourcen (erforderlicher Ausbildungsstand), technischen Hilfsmitteln und räumlichen Gegebenheiten bewältigt werden kann.






nach oben

Aufnahmeverfahren

Die Aufnahme kann erst mit positivem Bescheid der NÖ Landesregierung erfolgen. Bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen ist vor der Aufnahme das soziale Umfeld durch einen diplomierten Sozialarbeiter der NÖ Landesregierung zu überprüfen. 






nach oben

Kurzzeitunterbringung

Eine Unterbringung im Kurzzeitunterbringungszimmer ist, wenn die konzeptionellen Bedingungen erfüllt werden und die NÖ Landesregierung zustimmt, jederzeit möglich.

Bei Interesse, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.







nach oben

NACH OBEN